Restestricken

Es wird kalt. Und da ich ständig an den Füßen friere, müssen kuschelige Socken her. Also hab ich in letzter Zeit mehrere Paare aus 6-facher Sockenwolle gestrickt. So ein Strang 6-facher Wolle wiegt aber meistens ein bisschen mehr als normale, 4-fädige Sockenwolle und so bleibt bei mir immer ein Drittel der Wolle übrig. Doch was macht man mit den Resten?

Für meine Restedecke kommt das dicke Garn leider nicht in Frage, da ich hierfür Reste aus der normalen Sockenwolle benutze. Dann kam mir die Idee, die Reste einfach miteinander zu kombinieren und daraus noch dickere Socken zu stricken – mit doppeltem Faden:

dicke Restesocken aus 6-fach Sockenwolle mit doppeltem Faden gestrickt

  • Größe 40/41
  • 40 Maschen,  4 mm Nadel
  • Verbrauch ca. 130 g 6-fach Sockenwolle von Drachenwolle, Zauberwiese und Wolle Rödel

restesocken aus 6-fach Sockenwolle doppelter Faden

Die Socken sind herrlich dick und werden bei mir nun hauptsächlich in der Wohnung anstelle von Hausschuhen angezogen, denn trotz kaltem Fliesenboden halten sie die Füße schön warm.

Und durch die relativ dicken Nadeln und den doppelten Faden sind die Socken erstaunlich schnell fertig 😉

Was macht Ihr denn so mit Euren Wollresten?

Advertisements

Über jess

greenie | herbivore | tea aficionodo | knitter | hippie at heart Zeige alle Beiträge von jess

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: