Drei WIPs weniger ;)

Am Wochenende war ich so richtig fleißig. Ich hab nämlich gleich drei Projekte beendet, angefangen mit dem Oberteil „Folded„, das ich jetzt schon zum zweiten Mal strickte:

folded veera välimäki malabrigo alcaucil

Der erste Versuch vor einer ganzen Weile hat mir nicht so richtig gefallen. Garn, Farbe und Anleitung fand ich super, aber das Ergebnis ist leider etwas zu groß ausgefallen. Also wurde das Teil kurzerhand wieder aufgetrennt und von vorne begonnen, diesmal aber etwas schmaler. Und jetzt passt es endlich! Die Mühe hat sich allemal gelohnt 😉

Das verwendete Garn ist Malabrigo Sock in der Farbe „alcaucil“ – was übersetzt Artischocke bedeutet. Insgesamt hab ich knapp 250 Gramm verbraucht. Die Anleitung für das Oberteil „Folded“ ist übrigens von Veera Välimäki, von ihr hab ich schon mehrere Designs nachgestrickt, unter anderem auch meine Still Light Tunic.
Weitere Details auf meiner Ravelry-Projektseite: Folded

Außerdem bin ich endlich dazu gekommen, diese umschlagbaren Handschuhe fertigzustellen:

convertible cuffs crofton drops lima petrol

Der Teil an der Handoberfläche kann einfach umgestülpt werden, dann werden aus den fingerlosen Handschuhen ganz schnell Fäustlinge.

Gestrickt aus der wundervoll weichen Drops Lima mit 35% Alpaca in der Farbe „petrol“.
Die Anleitung ist gratis über Ravelry erhältlich: Crofton Cuffs

Und als ob das noch nicht genug wäre hab ich noch ein weiteres Paar fingerlose Handschuhe gestrickt:

fingerlose handschuhe zauberwiese 6fach sockenwolle jeanstauglich

Ganz schlicht in glatt rechts, den Abschluss an der Hand habe ich nicht mit Rippenmuster abgeschlossen sondern mit einem I-Cord umstrickt.

fingerlose handschuhe zauberwiese sockenwolle 6fach jeanstauglich

Hier habe ich einen Rest 6fach Sockenwolle von Zauberwiese verwendet, die Farbe heißt „jeanstauglich“. Wer Details will, die gibt’s auf der Ravelry-Projektseite: Denim Mitts

Und als Belohnung für mein Durchhaltevermögen gab’s Kuchen.

vegan apple pie

Mein erster veganer Apple Pie nach amerikanischer Art. Kann sich sehen lassen! Und geschmeckt hat es auch 😉
Die Basis und der Deckel bestehen aus einem klassischen Mürbeteig, der eben anstatt Butter mit Margarine zubereitet wird. Der Teig wird in eine Pieform gelegt, mit einer Mischung aus Äpfeln, Zimt und Zucker gefüllt und mit einer weiteren Teigschicht bedeckt.
Das Rezept hab ich aus dem Buch „Chloe’s Vegan Desserts“, ich kann es jedem empfehlen der sich für veganes Backen und insbesondere für amerikanische Rezepte interessiert!

So, und morgen zeig ich Euch dann auch mein neues Projekt bei 6 aus’m Stash 😉

Liebe Grüße
jess

Advertisements

Über jess

nycto-/lygophile | herbivore | greenie | cyclist | tea aficionado | knitter | expat living in Reykjavík 🇮🇸 Zeige alle Beiträge von jess

10 responses to “Drei WIPs weniger ;)

  • Anyusha

    Wunderschön, der Pulli. Gibt es die Anleitung in deutsch?

  • Anyusha

    Ich habe bisher immer einen Bogen um englische Anleitungen gemacht. Leider, wo es dich so tolle gibt. Ich sehe Morgen mal nach der Webseite. 🙂

    • knit it black

      Wenn Du ein bisschen Englisch kannst, sollte es wirklich kein Problem sein! Und bei Fragen oder Unklarheiten findet man ja meist jemanden, der einem weiterhilft 😉

  • Ji-Yun Guttmann

    Wow! Die Gestrickten sehen alle so gut aus und der Kuchen macht mich gerade hungrig. *Heul*
    Der Kuchen sieht sehr saftig aus.

    Grußi
    Ji-Yun

  • Mel

    Oh, der Pulli gefällt mir auch super! Und Du kommst immer so zügig voran – bei mir stapeln sich die WIPs!
    Toll jedenfalls! 🙂

    • knit it black

      Danke Dir 🙂
      Das täuscht… hier liegen auch noch ein paar WIPs, die schon etwas älter sind *hust*

      • Mel

        Ich habe zwei Truhen voll … *räusper*
        Nach dem aktuellen Projekt werde ich meine angefangenen Jacken fertigstricken, da vergeht mir leider immer bei den Ärmeln die Lust. (Socken sind also eigentlich auch nix für mich. ^^)

        • knit it black

          Zwei Truhen? *staun*
          Da würde ich glaub ich nervös werden und ein schlechtes Gewissen bekommen, haha!
          Aber ich kann das verstehen, gerade auch bei Ärmeln. Irgendwann wirds langweilig, man hat sowieso schon Ideen für das nächste Projekt im Kopf und dann juckt’s in den Fingern… 🙂

  • Christine Schmutz

    Hallo Jess,
    „bestrickst“ Du Dich nur selbst, oder würdest/könntest Du für absolute
    Strickmuffel Fingerhandschuhe wie Deine aus (6fach Sockenwolle von Zauberwiese verwendet, die Farbe heißt “jeanstauglich) stricken?.
    Ab und zu packt mich die Kauflust, wenn ich schöne Wolle sehe,
    aber nach ein paar Versuchen muss ich das Handtuch/die Nadeln werfen.
    Das Muster gefällt mir, es muss kein Zopfmuster o.ä. sein.
    Ähnliche 6-fach-Wolle ist vorhanden.
    Viele Grüße und im neuen Jahr weiterhin viel Kreativität.
    Christine Marie – kamou

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: